20 Jan

INTERAKTIVE KARTE: Was geschieht wo?

 

Für aktuelle Infos zu Gegenaktionen und DEF20-Manöversichtungen bitte das jeweilige Bundesland anklicken; die Übersicht ist noch im Aufbau und wird laufend aktualisiert.

Aufruf „Bürger*innen beobachten DEF20“
(DIE LINKE/LAG Kommunalpolitik Brandenburg)

Für das US-Manöver Defender 2020 mit diversen NATO-Beimanövern werden die ersten Truppentransporte erwartet. In diesem Zusammenhang sind nicht nur Anfragen an die Kommunalverwaltungen und Anträge zur Stärkung von Frieden und Abrüstung empfehlenswert, sondern auch das Sammeln von Informationen. Dazu brauchen wir Eure Unterstützung!

Bitte schreibt uns:
1. Wo und wann ihr Militärtransporte auf Straßen und Schienen gesichtet habt!
2. Welche Beeinträchtigungen (z.B. Verspätungen, Lärm) damit verbunden waren!
3. Welche Schäden (z.B. an Straßen, Brücken oder Bäumen) mit den Transporten verbunden waren – und
4. dokumentiert gerne auch mit Fotos alles dazu was ihr könnt!

Eure Infos und Fotos, deren Weiterverwendung ihr mit dem Abschicken zustimmt, schickt bitte an anti-defender2020@mail.de

20 Jan

Aktionen & Positionen

Linke protestiert in Seelow gegen Defender2020

Der Stadtverband der Linken hat in Seelow gegen Defender2020 demonstriert. Man sei grundsätzlich gegen diese Art von Manövern und dürfe nicht vergessen, dass Russland den Hauptteil der Befreiung getragen hat. Ein Manöver im 75. Jahr der Befreiung sei Friedensbestrebungen gegenüber kontraproduktiv. Zum Artikel.

Neugründetes Bündnis protestiert in Walsrode gegen Defender2020

In Walsrode protestierte am 23.2.2020 das neugründete Bündnis „Friedensaktion Lüneburger Heide“. Bei der kreativen Aktionen kamen Schilder, Transparente und Straßenkreide zum Einsatz. Zum Artikel.

Proteste in Bremerhaven

Am 22.02.2020 haben in Bremerhaven über 200 Menschen gegen das Militärmanöver Defender2020 protestiert.  Anlass war das Anlegen eines US-Militärtransport-Schiffes. Ein breites Bündnis hatte zu den Protesten aufgerufen. Zum Artikel.

Demonstration vor dem Mannheimer Coleman-Materiallager 

Am 22.02 haben sich über 100 Menschen in Mannheim zusammengefunden um gegen Defender2020 zu demonstrieren. Die Demonstrant*innen forderten einen Stopp des US-Manövers und forderten das militärische Gelände zu zivilen Zwecken zu nutzen. Zum Artikel.

Zum Ende der Kundgebung in der Innenstadt machten sich 40 Teilnehmende auf um mit einem Fahrradkorso zum Coleman-Materiallager zu ziehen. Dort fand eine Abschlusskundgebung statt. Zum Artikel.

Zum Fahrradkoso ist ein Videobeitrag erstellt worden:

Greenpeace vs. Defender-Transportschiff

Am 20.02.2020 haben Greenpeace-Aktivist*innen im Hafenbecken von Bremerhaven gegen das Militärmanöver Defender2020 protestiert. Anlass war das Anlegen eines US-Militärtransport-Schiffes. Zum Artikel.

Protest auf dem Kremmer Marktplatz

Am 19.02.2020 hat auf dem Kremmer Marktplatz eine Demonstration gegen Defender2020 stattgefunden. Trotz Regenwetter hatten sich die Teilnehmenden für ihren Protest zusammengefunden. Am Abend folgte ein Vortrag zum Thema „Die NATO im kalten Krieg“. Zum Artikel.

Demo in Erbenheim

01.02.2020: Demonstration und Kundgebung gegen Defender 2020 vor dem Haupteingang des Headquarter der US Army in Wiesbaden-Erbenheim am 1.2.2020 (Fotos: K. Peil)

***

31.01.2020: Aufruf „Bürger*innen beobachten DEF20“
(DIE LINKE/LAG Kommunalpolitik Brandenburg)

Für das US-Manöver Defender 2020 mit diversen NATO-Beimanövern werden die ersten Truppentransporte in Brandenburg erwartet. In diesem Zusammenhang sind nicht nur Anfragen an die Kommunalverwaltungen und Anträge zur Stärkung von Frieden und Abrüstung empfehlenswert, sondern auch das Sammeln von Informationen. Dazu brauchen wir Eure Unterstützung!

Bitte schreibt uns:
1. Wo und wann ihr Militärtransporte auf Straßen und Schienen gesichtet habt!
2. Welche Beeinträchtigungen (z.B. Verspätungen, Lärm) damit verbunden waren!
3. Welche Schäden (z.B. an Straßen, Brücken oder Bäumen) mit den Transporten verbunden waren – und
4. dokumentiert gerne auch mit Fotos alles dazu was ihr könnt!

Eure Infos und Fotos, deren Weiterverwendung ihr mit dem Abschicken zustimmt, schickt bitte an anti-defender2020@mail.de

***

Aufruf & Unterschriftenliste:

Aufruf Stopp Defender 2020

11.02.2020: Antrag Fraktion DIE LINKE im Bundestag: DEFENDER 2020 stoppen – Keine Unterstützung für Militäraufmarsch an der russischen Grenze; 13.02.2020: Debatte im Plenum

17.10.2019: Antrag Fraktion DIE LINKE: Linke fordert Abzug von US-Soldaten aus Deutschland; 13.02.2020: Debatte im Plenum

29.01.2020: Bundesausschuss Friedensratschlag, Presseerklärung und Aufruf gegen DEF20: Presse_29.01 2020 * aufruf defender 2020

25.01.2020: DIE LINKE stellt sich aktiv gegen das US-Manöver Defender 2020; Beschluss des Parteivorstandes vom 25. Januar 2020

18.01.2020: „DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern stellt sich entschieden gegen Defender 2020″; Resolution der Teilnehmenden der Strategiekonferenz der LINKEN MV in Güstrow

Stopp Defender 2020! Nein zu NATO-Kriegsmanövern – ja zu Frieden, Entspannungspolitik und Abrüstung! DFG-VK Ost/Friedenszentrum Leipzig e.V.

Beschlossen auf dem Friedensratschlag in Kassel im Dez. 2019:
Resolution gegen das NATO-Kriegsmanöver „Defender 2020“:
Statt Konfrontation Entspannungspolitik betreiben!

Geplantes Großmanöver absagen! Presseerklärung der DFG-VK (06.12.2019)

27.11.2019, Pressemitteilung des DFG-VK Landesverbandes Ost:
Widerstand gegen NATO-Manöver DEFENDER 20 formiert sich.

IMI-Standpunkt 2019/053: Manöver Defender 2020:
Vernetzungsaufruf

Einladung zur Aktionsberatung gegen das NATO-Manöver „Defender 2020“ am 24.11.2019 in Leipzig

 

20 Jan

TERMINE

 

  • 08.05.    dezentrale Veranstaltungen zum Tag der Befreiung im Raum Lausitz; Infos
  • 08.05.    Friedensfest in Cottbus; Infos
  • 07.05.    Öffentliche Fraktionssitzung LT in Görlitz; Infos
  • 25.04.    ElbeDay in Torgau mit gemeinsamer Anreise aus der Lausitz; Infos
  • 14.04.    Friedenspanzer in Spremberg; Infos
  • 13.04.    Friedensmarsch in Cottbus mit Friedenspanzer; Infos
  • 09.04.    Friedenspanzer in Bautzen (vormittags) / Frankenberg (nachmittags); Infos
  • 08.04.    Friedenspanzer in Lübben/Luckau; Infos
  • 07.04.    Friedenspanzer in Forst; Infos
  • 06.04.    Friedensmahnwache Cottbus mit Friedenspanzer; Infos
  • 03.04.    Aktionen an Grenzbrücken und Grenzübergängen unter dem Motto: Macht die Oder Neiße Grenze/Linie dicht oder „Nicht in unserem Namen“ als Zeichen nach Russland, dass nicht alle Deutschen der NATO-Osterweiterung und dem Säbelrasseln zustimmen (Orte: Forst, Guben, Frankfurt/Oder, Bad Muskau, Görlitz); Infos
  • 02.04.2020 (geplant):  Vortrag und Diskussion in München „Manöver Defender2020“, EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80 80336 München. VA: Münchener Friedensbündnis. Informationen unter: friedensbuero@muenchner-friedensbuendnis.de
  • 27.03.2020    Friedenspanzer in Weißwasser; Infos
  • 21.03.2020: NRW-weite Demo gegen Defender: Duisburg – Von der City zum Hafen. Weitere Infos: DFG-VK NRW
  • 20.03.2020, 17:00; Aachen: Protestaktion gegen das US-Großmanöver, Republikplatz, 52072 Aachen. VA: Aachen gegen Kriegsmanöver – Stopp Defender 2020
  • 17.03.2020, 19:00: Vortrag und Diskussion „Das Baltikum und Russland“ – Eine politische Analyse u.a. vor dem Hintergrund des Manövers Defender 2020 – Siebo Janssen (Politikwissenschalfter und Historiker), DGB-Haus, Bonn, Endenicher Str. 127, 53115 Bonn. VA: Bonner Politik-Forum
  • 13.03.2020, 19:00: Vortrag und Diskussion „Defender 2020“ mit Alexander Neu MdB Die Linke, Obmann im Verteidigungsausschuss), Weberei Gütersloh, Bogenstr. 1-8, 33330 Gütersloh. VA: Friedensinitiative Gütersloh/OWL, Attac Gütersloh, DIE LINKE Kreis Gütersloh, DKP Gütersloh.
  • 11.03.2020, 15:00: Aktionstreffen „Frieden statt Krieg“ – „Defender 2020 boykottieren“, Zittau, Die Linke KV Zittau, Äußere Weberstr. 2, 02763 Zittau. VA: DIE LINKE KV Zittau.
  • 09.03.2020, 19:00: Vortrag und Diskussion „Defender 2020 – Verteidigung Europas oder eher eine Kriegsübung gegen Rußland“ mit Hans-Dieter (Charly) Braun (DGB-Kreisvorsitzender im Heidekreis, Mitglied im verdi- Bezirksvorstand und der „gewerkschaftlichen Initiative für aktive Friedenspolitik, Militär- und Rüstungskonversion in Niedersachsen“, Bewegungsaktivist), Haus der Kulturen, Braunschweig, Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig. VA: Friedenszentrum Braunschweig.
  • 09.03.2020:  Kundgebung Frieden statt Krieg 11:00 Uhr in Zittau; Infos
  • 06.03.2020, 20:00: Öffentliche Info-Veranstaltung zu Defender2020 in Aachen, Haus der evangelischen Kirche, Frere-Roger-Straße 8-10, 52062 Aachen.
  • 05.03.2020, 19:00: Vortrag und Diskussion „Mit Tempo in den neuen kalten Krieg: Manöver Defender2020“, Club Voltaire Frankfurt, Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt (Main). VA: Friedens und Zukunftswerkstatt Frankfurt.
  • 04.03.2020, 19:00: Freiburg; Hintergründe zum Manöver Defender 2020, Uni Freiburg, KG III Hörsaal 3042, Universität Freiburg, Belfortstr. 20, 79085 Freiburg. VA: Friedensforum, attac, ICAN, DFG-VK,, pax christi, Greenpeace, Ev. Kirche, Werkstatt gewaltfreie Aktion Baden.
  • 28.02.2020, 18:00, Düsseldorf: Nächstes NRW-weites großes Bündnistreffen zur Vorbereitung von Protesten gegen DEF20, ZAKK, Düsseldorf, Fichtenstr. 40, 40233 Düsseldorf (es wird eine Mailingliste eingerichtet); Anfragen an: DFG-VK NRW, Joachim Schramm, Telefon: 0231-81 80 32, E-Mail: dfg-vk.nrw@t-online.de
  • 22.02.2020: Nein zu Kriegsmanövern! Stopp Defender 2020! Friedensdemo in Bremerhaven; Veranstalter*innen: Bremerhavener Initiative Mut zum Frieden und Bremer Friedensforum, mit Unterstützung von DFG-VK, VVN-BdA, Die Linke u.a.; Start um 11 Uhr an der Großen Kirche, Bürgermeister-Smidt-Straße 45; Abschlusskundgebung am Zolltor Roter Sand (Der Termin basiert auf Berichten mehrerer Zeitungen, die für diesen Tag die Anlandung von Kriegsgerät in Bremerhaven angekündigt haben.) Aufruf zur Demonstration 
  • 22.02.2020; 13:00: Protest gegen das Nato-Großmanöver Defender 2020 in Mannheim, Alter Messeplatz, 68167 Mannheim. VA: Friedensplenum Mannheim. 
  • 21.02.2020, 16:00: Straßenaktionen zum Manöver Defender 2020 in Bad Fallingbostel. Bahnhof Bad Fallingbostel, Am Bahnhof, 29683 Bad Fallingbostel. VA: Friedensaktion Lüneburger Heide und Gewerkschaftliche Initiative für Militär- und Rüstungskonversion Niedersachsen.
  • 20.02.2020, 19:30: Vortrag und Diskussion in Heilbronn „NATO_Manöver Defender2020 stoppen!“ mit Heike Hänsel (MdB DieLinke), Jugendherberge Heilbronn, Paula-Fuchs-Allee 3, 74076 Heilbronn. VA: DieLinke. Heilbronn 
  • 18.02.2020, 18:30: Vortrag und Diskussion in Potsdam“Nein zum NATO-Kriegsmanöver gegen Russland!“, Bürgertreff Waldstadt, Potsdam
    Saarmunder Str. 44, 14478 Potsdam. VA: Friedenskoordination Potsdam.
  • 21.02.2020, 18:30: Vortrag zu Defender2020 und dem Truppenübungsplatz Bergen, ver.di-Bildungszentrum Walsrode, Sunderstraße 77, 29664 Walsrode.
  • 20.02.2020, 19:00: Aachener Anti-Defender-Orga-Treff, Welthaus Aachen, An der Schanz 1, 52064 Aachen.
  • 19.02.2020, 19:00: Arbeitstreffen der BI „Offene Heide“, EineWeltHaus Magdeburg, Schellingstraße 3, 39104 Magdeburg. VA: Bürgerinitiative offene Heide.
  • 18.02.2020, 18:00: Themenabend Defender2020 in Magdeburg,  AWO-Begegnungsstätte, Große Diesdorfer Straße 169a, 39110 Magdeburg
  • 17.02.2020, 19:00: Treffen des Berliner Bündnis „Stopp Defender2020“, Stadtteilverein Schöneberg, Crellestraße 38, 10827 Berlin. VA: Friedenskoordination Berlin.
  • So. 16.02.2020 ab 15.00 Uhr, Region Halle: Defender 2020 Vernetzungstreffen im Reformhaus, Große Klausstraße 11, 06108 Halle (Saale)
  •  13.02.2020, 19:30:  Vorbereitung des Protests zum Großmanöver Defender2020 Mannheim, Friedensbüro Mannheim, Speyerer Straße 14, Mannheim-Almenhof. VA: Friedensplenum Mannheim.
  • 12.02.2020, 19:00: Aktionsplanung in Osterholz-Scharmbeck, Restaurant „Fidelio“, Bahnhofstraße 30,  27711 Osterholz-Scharmbeck.
  • 10.02.2020 ab 19:00: Vernetzungstreffen „Defender2020“ Bremerhaven, Hansastraße 2a, 27558 Bremerhaven. VA: Mut zum Frieden Bremerhafen (Kontakt: werner.begoihn@t-online.de)
    • 07.02.2020, 18 Uhr, Koordinierungstreffen NRW, Soziokulturelle Zentrum „zakk“,  Fichtenstr. 40, Düsseldorf (Kontakt DFG-VK NRW, dfg-vk.nrw@t-online.de)
    • 06. 02. 2020, 19:00 – 21:00: Aktionsberatung vom Friedenstreff Stuttgart-NordKultur- und Bürgerhaus Stuttgart-Feuerbach, Stuttgarter Straße 15, 1. Stock, Raum 3
    • Defend Peace: Stop Defender 2020! Donnerstag, 30. Januar ab 16 Uhr am Hauptbahnhof Cottbus. Kontakt/Infos: DIE LINKE. Brandenburg

    • 30.01.2019, 18:00 Uhr: Vernetzungstreffen Region Cottbus, in 02943 Weißwasser, Rosa-Luxemburg-Str. 17 (Büro MdL Antonia Mertsching, ov-weisswasser@dielinke-goerlitz.de)
    • 27.01.2020, 19:00 Uhr, 10827 Berlin, Crellestr. 38: Vernetzungstreffen Berliner Bündnis „Stopp Defender 2020“, Stadtteilverein Schöneberg  (Jutta Kausch-Henken, 0162 1966945, Laura Wimmersperg, Tel. 030 7823382)
    • 26.01.20, 13 bis 17 Uhr, Vernetzungstreffen Leipzig, Salomonstraße 10 (Saal des Campus Rahnschule), Veranstalter: Aktionsbündnis Leipzig