DEF20 IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Update:

22. Februar 2020, Alter Meßplatz, 68169 Mannheim
Protest gegen das Nato-Großmanöver Defender Europe 2020

 

Stuttgart: ab 29. Februar bis Ende Mai
Jeden Samstag 11.00 bis 14.00 Uhr: Infostand
Königstr. 14 (beim Pusteblumenbrunnen)
!!! Ausnahme am 28.3. Schlossplatz, beim Christoph-Denkmal/Kreuzung Bolzstr.

Geplant: Überregionaler Aktionstag
Freitag, 3. April 2020
Infos: DFG-VK Ba-Wü

ba-wue@dfg-vk.de

Nächstes Aktionstreffen in Stuttgart:
21. Februar, 19.00 Uhr
Bürgerhaus Feuerbach,
Stuttgarter Str. 15, Raum 2

Militärisches:

Die Mannheimer Coleman-Barracks stehen zusammen mit den US-Army-Standorten Miesau und Dülmen im Mittelpunkt einer Groß-Übung. Wie die Streitkräfte heute mitteilten, werde Ende Februar der Transport von Material aus den Depots nach Bergen in Niedersachsen geprobt. Dabei werden unter anderem Panzer und Lastwagen von den Coleman Barracks über den Rhein nach Norden verschifft. Folge der Übung sei auch, dass die Depots auf ihre Vollständigkeit und ihren Zustand überprüft werden könnten.
Das Manöver ist Bestandteil der großen Übung Defender Europe 2020, bei der rund 20 000 Soldaten aus den USA und 9000 aus Standorten in Europa nach Polen und ins Baltikum verlegt werden. Dort trainieren sie die Einsatzfähigkeit an der Nato-Außengrenze. (mho/dpa)

07.02.2020, Schwäbische Zeitung: Bundeswehr übt zwischen 9. und 12. Februar in Leutkirch

28.01.2020, Rhein-Neckar-Zeitung: Mannheim als Drehscheibe für Nato-Manöver

!!! 04.04.2018: Rhein-Neckar-Zeitung: „Eigentlich hätte das Areal Teil der Konversionsgelände werden sollen. Doch etwa eine Woche, bevor 2015 das Areal an die Bundesregierung hätte übergeben werden sollen, wurde es von den US-Streitkräften quasi über Nacht reaktiviert. Seither lagern dort Lastwagen und Panzer für eine schnelle Eingreiftruppe in Osteuropa.“

Friedensbewegung:

Aktionsberatung vom Friedenstreff Stuttgart-Nord

Do. 06.02.2020 um 19.00 Uhr
Kultur- und Bürgerhaus Stuttgart-Feuerbach,
Stuttgarter Straße 15, 1. Stock, Raum 3

Aus dem Protokoll des Treffens „Aktionsplanung zu Defender 2020“ am 6.2.2020, Stuttgart Nord:

Für weitere Informationen kann beim Landeskommando der Bundeswehr angefragt werden: